Die kritische Theorie der Frankfurter Schule: Max Horkheimer und das Institut für Sozialforschung


| EG, Raum 0115

€ 8,– (Anmeldung erforderlich)

This is a past event.

Unfortunately detailed information about this event is only available in German. We apologise for the inconvenience. For any questions you have, please do get in touch with us at communications@gasteig.de.


Die MVHS muss bis einschließlich 31.1.2021 ihren Kurs- und Veranstaltungsbetrieb in Präsenz weiterhin vollständig unterbrechen. Einige Veranstaltungen können online stattfinden. Ob diese Veranstaltung darunter fällt, erfahren Sie auf der Webseite der MVHS.

Homepage Organiser



Literature & Knowledge – Lecture
Save the date

Vortrag von Dr. Wolfgang Thorwart

Die »kritische Theorie«, wie sie Anfang der 1930er Jahre am Frankfurter Institut für Sozialforschung entwickelt wurde, bezeichnet laut ihrem Direktor Max Horkheimer das »Forschungsprogramm eines interdisziplinären Materialismus«, der die Herrschafts- und Unterdrückungsmechanismen der bürgerlich-kapitalistischen Gesellschaft aufdecken, dabei aber die einseitigen Standpunkte des dogmatischen Materialismus, wie auch (sozialwissenschaftlichen) Positivismus vermeiden sollte. In drei Vorträgen widmen wir uns den herausragenden Denkers des Instituts sowie deren Werken.

(MVHS) L134610






You might also be interested in: