Grundlinien neuplatonischen Denkens bei Plotin und Proklos


| EG, Raum 0115

€ 8,–

This is a past event.

Unfortunately detailed information about this event is only available in German. We apologise for the inconvenience. For any questions you have, please do get in touch with us at communications@gasteig.de.


Die MVHS unterbricht ihr Präsenz-Angebot bis auf wenige Ausnahmen bis einschließlich 11. April 2021. Einige Veranstaltungen der MVHS können online stattfinden. Ob diese Veranstaltung darunter fällt, erfahren Sie auf der Webseite der MVHS.

Homepage Organiser



Literature & Knowledge – Lecture
Save the date

Vortrag von Prof. Dr. Hans Otto Seitschek

Der Neuplatonismus prägte die Philosophie in der Spätantike. Doch ist diese philosophische Strömung eine bloße Fortsetzung der (mittel-)platonischen Schule? Oder ist sie eher ein Sammelbecken, das alle philosophischen Traditionen der Antike in Teilen vereinigt und sich aus den einzelnen Schulen das heraussucht, was für die Behandlung des jeweiligen Problems gerade dienlich erscheint? Diesen Grundfragen geht der Vortrag nach, der sich auf Plotin und Proklos als zwei entscheidende Vertreter des Neuplatonismus bezieht.

(MVHS) M133150