Italienische Filmtage 2018: Controcorrente – Gegen den Strom  »Alla luce del sole (Vor aller Augen)« Veranstalter

Italienische Filmtage 2018: Controcorrente – Gegen den Strom
»Alla luce del sole (Vor aller Augen)«


| Carl-Amery-Saal/Carl Amery Hall

€ 7,–; erm. € 5,–

This is a past event.

Unfortunately, detailed information about this event taking place at the Gasteig is only available in German. We apologise for the inconvenience. For any questions you have about events, please do get in touch with us at .



Film
Save the date

IT 2004, 89 Min., OmenglU, Regie: Roberto Faenza

Giuseppe Puglisi wurde 1937 in Palermos Armenviertel Brancaccio geboren, wo die sizilianische Mafia, die Cosa Nostra, eine blutige Herrschaft führte. Nach seinem Theologiestudium und der Priesterweihe wurde er vom Bischof an eine Pfarrei in seinen Geburtsort berufen, wo sich Padre Puglisi bald einen Namen als engagierter Jugendseelsorger machte.
Er gründete ein Gemeindezentrum und setzte sich mit einer Gruppe Freiwilliger mutig und entschlossen für die benachteiligten und perspektivlosen Kinder ein – und geriet infolgedessen zwangsläufig in Konflikt mit der korrupten Stadtverwaltung und der Cosa Nostra.

Regisseur Roberto Faenza schildert in seinem 2005 mit dem David di Donatello ausgezeichneten Film »Alla Luce del Sole« das kompromisslose Leben Padre Pino Puglisis und dessen mutigen Kampf. In der Hauptrolle glänzt Luca Zingaretti, der v. a. in seiner Rolle des Commissario Montalbano bekannt wurde.

Mit Unterstützung des KR, in Zusammenarbeit mit Circolo Cento Fiori e. V. und Filmstadt München e. V. (MSB)






You might also be interested in: