Kann Design die Demokratie verbessern?


| Carl-Amery-Saal/Carl Amery Hall

Eintritt frei

This is a past event.

Unfortunately detailed information about this event is only available in German. We apologise for the inconvenience. For any questions you have, please do get in touch with us at .


Unfortunately, this event has been cancelled.

Homepage Organiser



Literature & Knowledge – Lecture
Save the date

Vortrag von Prof. Dr. Friedrich von Borries

Design ist die Gestaltung der belebten Umwelt. Also auch der Demokratie? Der Designtheoretiker Friedrich von Borries zeigt an konkreten Beispielen wie Wahlzettel, Wahlurnen, Beteiligungs-Software und Parlamentsgebäuden, wie Design die Demokratie verbessern kann. Dabei stellt er die These zur Diskussion, dass eine Ästhetik der Demokratie immer Offenheit und Unfertigkeit ausstrahlen müsse – um Raum für Wünsche, Experimente und soziokulturelle Nischen zu lassen.

Prof. Dr. Friedrich von Borries ist Architekt und lehrt Designtheorie an der Hochschule für bildende Künste Hamburg. Im Suhrkamp-Verlag erschien sein Buch »Weltentwerfen – Eine politische Designtheorie«.

(MVHS) J217000