Konzert Claudia Constanze Spechtmeyer, Violine


| Kleiner Konzertsaal/Small Concert Hall

€ 20,–; erm. € 10,–

This is a past event.

Unfortunately, detailed information about this event taking place at the Gasteig is only available in German. We apologise for the inconvenience. For any questions you have about events, please do get in touch with us at .


Buy ticket


and other ticket offices.


Music – Classical Music
Save the date

Claudia Constanze Spechtmeyer gehört zu den ausdrucksstärksten Geigerinnen der Gegenwart.

Claudia Constanze Spechtmeyer – in Köln geboren – verfügt über ein Repertoire von mehr als 50 Violinkonzerten (darunter alle 5 Violinkonzerte von N. Paganini), 35 Violinsonaten, 20 Werken für Solovioline und 55 diversen Vortragsstücken. Sie spielt eine altitalienische Geige von Alfonso Dalla Corte.

Zu ihren Lehrern gehörten Dietmar Mantel (Violine) und Vlasta Ladic (Klavier) an der Städtischen Musikschule Mannheim, Prof. Roman Nodel an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Heidelberg-Mannheim und Prof. Dr. Felix Andrievsky am Royal College of Music in London (Solo und Ensemble Recitalist für Violine). Sie besuchte Meisterkurse bei den Professoren Igor Bezrodny, Zakhar Bron, Petru Munteanu, Yfrah Neaman, Ljerko Spiller, Tibor Varga, Helmut Zehetmair und Denes Zsigmondy und spielte in deren Abschlußkonzerten. Sie gewann Preise bei Jugend musiziert und wurde von der Mozartgesellschaft Schwetzingen und dem Richard-Wagner-Verband Heidelberg gefördert.

Claudia Constanze Spechtmeyer gab Konzerte in der RCM Concert Hall und der St-Mary-Abbots-Church in London und trat in den Abschlußkonzerten der Andrievsky-Meisterkurse in Genf, Oviedo und Soesterberg auf. Als Solistin spielte sie Mozarts Violinkonzert G-Dur KV 216 mit dem Westpfälzischen Kammerorchester. Als Orchestermusikerin wirkte sie als 1. Geigerin in der Staatskapelle Halle mit. Danach intensivierte sie wieder ihr solistisches Schaffen, hatte ihren Tätigkeitsmittelpunkt in New York und Paris und fing an, sich mehr und mehr auch für das solistische Klavierspiel zu begeistern. So verfügt sie inzwischen auch über ein Repertoire von 12 Klavierkonzerten.

(Horst-W. Spechtmeyer, Brühl)