Münchener Biennale – Festival für neues Musiktheater   Point of NEW Return The organiser

Münchener Biennale – Festival für neues Musiktheater
Point of NEW Return


Dynamisches Festival

This is a past event.

Unfortunately detailed information about this event is only available in German. We apologise for the inconvenience. For any questions you have, please do get in touch with us at .


Due to the coronavirus containment measures, the Munich Biennale 2020 will, for the first time, be held as a »dynamic festival«. Premieres that cannot be released in Munich in May 2020 due to the pandemic will be premiered either elsewhere or in Munich at a different date.

Homepage Organiser



Theatre & Dance – Performance
Theatre & Dance – Theatre

Save the date

Online-Eröffnung am 15. Mai, 18:00 Uhr
Aktuelle Informationen finden Sie unter www.muenchenerbiennale.de

Point of NEW Return – unter diesem Motto sollte im Mai 2020 die 17. Münchener Biennale starten. Das weltweit einzige Uraufführungsfestival für zeitgenössisches Musiktheater hatte in diesem Jahr viel vor: den desolaten Zustand unserer Weltgemeinschaft spiegeln, in Diskurse eingreifen, Fragen stellen, Auswege suchen. Eine grundlegende Überlegung, die sich durch das Programm zog, hieß: Braucht es radikal dystopische Ansätze oder ein neues Prinzip Hoffnung? Dass gerade diese Frage so unerbittlich im Raum stehen würde, konnte vor ein paar Monaten niemand ahnen.

Umso aktueller und dringlicher ist nun, wenige Wochen vor dem geplanten Festivalbeginn, der programmatische Ansatz der Biennale 2020: »Die künstlerischen Leiter Daniel Ott und Manos Tsangaris beschwören die enorme Kraft und auch die besondere Verantwortung der Kunst zur Entfachung und Aufrechterhaltung öffentlich geführter Diskurse«, hieß es bei der Pressekonferenz im November 2019. Diese Prämisse liest sich heute wie eine Prophezeiung.

Die beteiligten Künstler/innen u. a. aus Australien, Belgien, Griechenland, Israel, Korea, Kosovo, den Niederlanden, Österreich, Schweiz, Senegal, Spanien, Ungarn, USA und Deutschland können nicht wie geplant proben und reisen. Sie alle wollten ihren Blick auf die Welt mitbringen. Manch ein »NEW Return« ergibt sich nun schneller und unerwarteter als gedacht. Aufgrund der allgegenwärtigen Auswirkungen des Corona-Virus wird die Münchener Biennale 2020 erstmals zu einem »dynamischen Festival«. Uraufführungen, die wegen der Pandemie nicht im Mai 2020 in München herauskommen können, werden andernorts, oder in München zu anderer Zeit, Premiere haben.

Das Biennale-Programmbuch, das im Mai erscheint, wird das gesamte Festival konzeptuell vorstellen. So werden die Fragen des neuen Musiktheaters und das Biennale-Thema »Point of NEW Return« reflektiert und weitergeführt.

(KR)