Paris und die Belle Époque


| EG, Raum 0117

€ 8,–

This is a past event.

Unfortunately detailed information about this event is only available in German. We apologise for the inconvenience. For any questions you have, please do get in touch with us at communications@gasteig.de.


Diese Veranstaltung findet ausschließlich als digitale Veranstaltung statt.

Homepage Organiser



Literature & Knowledge – Lecture
Save the date

Bildpräsentation von Dr. Marie-Louise Schmeer-Sturm

Als »Belle Époque« wird die Zeit von 1871 bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges bezeichnet – eine Friedenszeit, in der Wirtschaft und Kultur einen Aufschwung erfuhren. In Paris entstanden damals unter Baron Haussmann die großen Boulevards, es war die Zeit der Weltausstellungen, in der z. B. der Eiffelturm, die Oper und die Basilika Sacré-Coeur auf dem Montmartre entstanden. 1874 war in Paris auch die erste Impressionisten-Ausstellung. Wir wandeln auf den Spuren der Künstler im Musée d’Orsay, in der Orangerie, im Rodin Museum, im Picasso-Museum und im Atelier von Antoine Bourdelle.

Der Vortrag kann auch zur Vorbereitung der Studienreise »Paris und die Belle Époque« (2. bis 5.9.2021, M185730) besucht werden. Das detaillierte Reiseprogramm mit den Anmeldeunterlagen des Reiseveranstalters erhalten Sie im Fachgebiet, Telefon 089 4 8006-6724/6726, E-Mail: studienreisen@mvhs.de.

(MVHS) M183080